Webinar "Absaugung von Arbeitsstoffen in der Metallbearbeitung"

2024 SONO WUV 0030

ZIELE:

Bei Tätigkeiten im Rahmen der Metallverarbeitung (z.B. Schweißen, Schleifen, Verwendung von Kühlschmierstoffen, usw.) können gefährliche  gas- und partikelförmige Stoffe entstehen, diese, die die Gesundheit der Arbeitskräfte gefährden können. Daher ist es erforderlich, in Betrieben entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Eine besonders wirksame Methode besteht darin, die Schadstoffe gezielt an der Entstehungsstelle abzusaugen und abzuführen. In diesem Webinar erhalten die Teilnehmenden praxisnahe Einblicke in die Umsetzung mehrerer Maßnahmen. Es wird erläutert, worauf es bei der praktischen Umsetzung dieser Anforderungen ankommt, wie gängige Fehler vermieden werden können und warum eine regelmäßige Wartung und Prüfung der Absaugeinrichtung unerlässlich ist.



ZIELGRUPPE:
  • Arbeitgeber:innen und Führungskräfte
  • Sicherheitsfachkräfte und Arbeitsmediziner:innen
  • Sicherheitsvertrauenspersonen
  • Lehrlingsausbilder:innen
  • Planer und technische Büros


INHALTE:
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen udn Anforderungen
  • Maßnahmenvermeidung nach dem STOP Prinzip
  • Erläuterung verschiedenen Absaugmaßnahmen
  • Umsetzung in der Praxis
  • Überprüfung von Absaugeinrichtungen

 



KURSTAG/-BLOCK:
1/2 Tag 05. März 2024 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr


Dauer:
0,25 Tage (1,50 Einheiten)

Achtung! Diese Veranstaltung ist keine Präsenzveranstaltung. Sie wird online durchgeführt! Die Teilnehmer erhalten am Tag der Veranstaltung den Kurs-Link.

TEILNEHMER:
85 von max. 100 Plätzen frei. (Anmeldeschluss: 03.03.2024 )

Wir bitten Sie, sich möglichst früh anzumelden, da wir bei absehbarer Minderauslastung das Seminar 3 Tage vor dem Termin absagen müssen.


KOSTEN PRO TEILNEHMER: Euro 50,00

ZAHLUNGSINFORMATION:
mehrwertsteuerfrei; Die Rechnung wird per Mail versendet!