Risikobeurteilung von Maschinen

2324 MABO HUB 0088


VORAUSSETZUNGEN:

- - -

 

Seminarleitung: DI Stefan Krähan, AUVA; DI Johannes Vogl (GrECo JLT Risk Consulting GmbH)



ZIELE:

Den teilnehmenden Personen werden die allgemeinen Grundlagen einer Risikobeurteilung sowie die spezielle Risikobeurteilung von Maschinen nach MSV 2010 und ÖNORM EN ISO 12100 vermittelt. Am Vormittag werden die rechtlichen und normativen Grundlagen, am Nachmittag ausgewählte Verfahren mit Übungsbeispielen behandelt.

Die Teilnehmenden sollen vor allem in die Lage versetzt werden:

           * die einzelnen Ablaufschritte einer Risikobeurteilung zu verstehen und umsetzen zu können

           * die Grundlagen nach MSV 2010, EN 12100, aber auch nach § 4 ASchG (Evaluierung) sowie die Dokumentation richtig umzusetzen



ZIELGRUPPE:
  • Maschinenhersteller:innen
  • Herstellung von Maschinen für den Eigengebrauch
  • Konstrukteur:innen und Detailkonstrukteur:innen
  • Evaluierungsbeauftragte, Sicherheitsfachkräfte


INHALTE:
  • Grundlagen nach MSV 2010, EN 12100 und ASchG
  • Ablauf der Risikobeurteilung, Risikobewertung und Einflussgrößen
  • Dokumentation der Risikobeurteilung
  • Ausgewählte Verfahren und deren Einsatzbereich
  • Praktische Übungen, Beispiele


KURSTAG/-BLOCK:
Risikobeurteilung von Maschinen 05. Juni 2024 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr


PUNKTE:
Für diesen Kurs erhalten Sie 0 ÖAK-Punkte und 2 VÖSI-Punkte

Dauer:
1 Tag (8 Einheiten)

ORT:
Parkhotel Brunauer , Elisabethstraße 45a, 5020 Salzburg

TEILNEHMER:
15 von max. 15 Plätzen frei. (Anmeldeschluss: 04.06.2024 )

Wir bitten Sie, sich möglichst früh anzumelden, da wir bei absehbarer Minderauslastung das Seminar 3 Wochen vor dem Termin absagen müssen.


KOSTEN PRO TEILNEHMER: Euro 180,00

ZAHLUNGSINFORMATION:
(mehrwersteuerfrei). Verpflegung und Kursunterlagen inbegriffen.