Webinar Förderung eines wertschätzenden Organisationsklimas

2122 PSYO HUB 0197


VORAUSSETZUNGEN:

----

 

Leitung:

Cornelia Strecker, BA MSc PhD (Arbeits- und Organisationspsychologin, Humane Arbeit GmbH)

 

Fachliche Ansprechperson:

Mag. Barbara Huber, Fachbereich Arbeitspsychologie, AUVA Wien



ZIELE:

Das soziomoralische Klima:

Analyse und Interventionsansätze zur Förderung eines wertschätzenden Organisationsklimas

 

Aus der Reihe: "Neuere Konzepte der Arbeits- und Organisationspsychologie:

Der Mensch im Mittelpunkt"

 

Die Gestaltung eines humanen und gesundheitsförderlichen Arbeitsklimas ist ein sehr relevantes Anwendungsfeld für Arbeits- & Organisationspsychologen, systemische Berater und andere betriebliche Präventionsexperten. Das Webinar beleuchtet das Konzept des sogenannten "Soziomoralischen Organisationsklimas", das fünf Dimensionen, wie z.B. einen "offenen Umgang mit Problemen und Konflikten", "zuverlässig gewährte Wertschätzung und Respekt" oder "zwanglose Kommunikation und Kooperation" umfasst. Das Soziomoralische Klima fördert moralisches Urteilen und Handeln im Beruf und geht laut bisherigen Studien mit einer Vielzahl konstruktiver Einstellungen und Gesundheitsaspekten einher. Neben der Darstellung des Konstrukts und aktueller Forschungsergebnisse, runden verschiedene Möglichkeiten der Klima-Analyse in einer Organisation sowie Interventionsansätze zur Klima-Förderung das Thema praxisnah ab. 



ZIELGRUPPE:
  • Arbeitspsychologinnen und Arbeitspsychologen
  • Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmediziner
  • Sicherheitsfachkräfte
  • Führungskräfte und HR


INHALTE:
  • Fünf Dimensionen des soziomoralischen Organisationsklimas
  • Aktuelle Forschungsergebnisse
  • Klima-Analyse
  • Interventionsansätze zur Klima-Förderung

 

Zur Reihe: "Neuere Konzepte der Arbeits- und Organisationspsychologie: Der Mensch im Mittelpunkt"

 

Die Arbeitswelt entwickelt sich zunehmend von einer Produktionsgesellschaft zu einer Dienstleistungsgesellschaft, welche vermehrt gekennzeichnet ist durch Wettbewerb und Hochleistung in Richtung "Ermüdungs- oder Erschöpfungsgesellschaft" (AK Wien, 2013). Die vorliegende Webinar-Reihe beleuchtet neuere Konzepte der Arbeits- und Organisationspsychologie, welche Ausdruck dieser Veränderungen darstellen (z.B. prekäre Beschäftigungsverhältnisse, neoliberale Überzeugungen am Arbeitsplatz) und sowohl die Gesundheit als auch Motivation von Mitarbeitenden beeinflussen. Es werden bedingungs- und verhaltenspräventive Konzepte vorgestellt (Partizipation, ein wertschätzendes Arbeitsklima und Emotionsregulationsstrategien), die den Mitarbeitenden trotz dieser neuen Belastungen ermöglichen, Sinn im Beruf und Wohlbefinden erleben zu können.



KURSTAG/-BLOCK:
Förd. wertsch. Organisationsklimas 01. Dezember 2021 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr


Dauer:
0,40 Tage (3 Einheiten)

Achtung! Diese Veranstaltung ist keine Präsenzveranstaltung. Sie wird online durchgeführt! Die Teilnehmer erhalten am Tag der Veranstaltung den Kurs-Link.

TEILNEHMER:
500 von max. 500 Plätzen frei. (Anmeldeschluss: 30.11.2021 )

Wir bitten Sie, sich möglichst früh anzumelden, da wir bei absehbarer Minderauslastung das Seminar 3 Wochen vor dem Termin absagen müssen.


KOSTEN PRO TEILNEHMER: Euro 60,00

ZAHLUNGSINFORMATION:
(mehrwertsteuerfrei)